Aus kalt wird warm:

Energieverbund Meilen

Energieverbund Meilen nutzt Abwärme der Delica (ehemals Midor)

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zum Energieverbund Meilen.

Ich bin an dem Projekt grundsätzlich interessiert. Wie erfahre ich, zu welchen Bedingungen ich meine Liegenschaft an den

Schicken Sie uns einfach den ausgefüllten Fragebogen zu. Wir prüfen dann, ob ein Anschluss Ihrer Liegenschaft möglich ist, und erstellen auf Basis Ihrer bisherigen Verbrauchsdaten ein individuelles Angebot.

Welche Kosten muss ich als Hauseigentümer tragen, wenn ich meine Liegenschaft an den Energieverbund anschliesse?

Als einmalige Investition bezahlen Sie einen Anschlusskostenbeitrag, der auch die Wärmeübergabestation in Ihrem Haus abdeckt. Zusätzlich müssen allenfalls die Wärmeverteilung im Haus und die Warmwasserbereitung angepasst werden. Die laufenden Heizkosten setzen sich aus zwei Teilen zusammen: Erstens umfassen sie einen Grundpreis, der die Betriebs- und Instandhaltungskosten abdeckt und sich pro Kilowatt Anschlussleistung bemisst. Zweitens bezahlen Sie einen Preis pro bezogene Kilowattstunde Wärme.

Empfiehlt sich ein Anschluss auch, wenn ich meine Heizung noch nicht ersetzen muss?

Ja. Ihr Hausanschluss lässt sich einfacher, schneller und kostengünstiger erstellen, wenn das gleichzeitig mit den Bauarbeiten fürs Fernwärmenetz erfolgt. Falls Sie heute noch nicht auf Fernwärme wechseln möchten, bieten wir Ihnen einen etappierten Einstieg an. Bei dieser Lösung können Sie rasch auf Fernwärme umstellen, sobald die alte Heizung ihr Lebensende erreicht.

Muss ich bei diesem etappierten Einstieg auch schon einen verbindlichen Vertrag unterzeichnen?

Ja, Sie schliessen bereits jetzt einen Wärmeliefervertrag ab, jedoch verbunden mit einer Zusatzvereinbarung. Gemäss dieser Vereinbarung zahlen Sie beim Erstellen des Hausanschlusses 50% des Anschlusskostenbeitrags und haben drei Jahre Zeit für die Umstellung Ihrer Heizung auf Fernwärme. Die neue Wärmeübergabestation wird dann in einem zweiten Schritt installiert. Zu diesem Zeitpunkt wird auch die andere Hälfte des Anschlusskostenbeitrags in Rechnung gestellt.

Welche Arbeiten erledigt Energie 360° für den Anschluss in meiner Liegenschaft?

Wir kümmern uns um den Anschluss und die Wärmeübergabestation. Für die Hausinstallation ab der Übergabestation beauftragen Sie ein Heizungsunternehmen Ihrer Wahl.

Welche Anpassungen sind an bei Wärmeverteilungen in den Häusern nötig?

Ihre bisherige Wärmeerzeugung wird durch eine kompakte Wärmeübergabestation ausgetauscht. An den Anlagen für die Wärmeverteilung – etwa an der Umwälzpumpe und den Radiatoren – braucht es keine oder nur geringe Anpassungen. Falls Sie bisher über einen Öltank verfügen, können Sie diesen entsorgen lassen und gewinnen freien Platz.

Was passiert, wenn der Wärmebedarf sinkt – zum Beispiel durch eine nachträgliche Wärmedämmung?

Bei einer wesentlichen Änderung können Sie die abonnierte Leistung in Absprache mit uns auf den tatsächlichen Bedarf anpassen. Sie bezahlen dann nur noch den Grundpreis für die reduzierte Leistung.

Warum setzt Energie 360° beim Energieverbund auch Gas als Energiequelle ein?

Bei niedrigen Temperaturen im Winter setzen wir für den sogenannten Spitzenlastbetrieb zusätzlich Heizkessel mit Gas als auch Pellets ein. Sie dienen auch der Versorgungssicherheit: Sollte die industrielle Abwärme bei einem Betriebsunterbruch ausbleiben, liefern die Heizkessel die benötigte Wärme. Insgesamt liefert Energie 360° AG mindestens 90% erneuerbare Wärme.

Portrait_Alexander-Strasser_3_Luca-Rueedi_ul_2021-04-20.jpg

Kontaktieren Sie mich

Alexander Strasser

Key Account Manager

Diese Webseite verwendet Cookies um Ihr Erlebnis zu verbessern. Unsere Datenschutzrichtlinien